Kaliber 36 Spätburgunder 2014 von Simone Adams

 

Gaumenwellness. Wacholder, Himbeeren, Kirschen, Gewürznelken, Rosmarin und Cassis
zaubern dir einen Wellnesszustand aus dem Du nicht mehr aufwachen möchtest.
Kombiniere ihn mit Wildgerichten und dunklem Fleisch.

 

Winzer: Weingut Simone Adams

Rebsorte: Spätburgunder

Jahrgang: 2014

Geschmacksrichtung: trocken

Inhalt: 750 ml

falstaff Punkte: 90

Kaliber 36 Spätburgunder 2014 von Simone Adams

24,90 €

33,20 € / L
  • 1,5 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit


Wein: Rotwein

Land: Deutschland

Region: Rheinhessen

Alkoholgehalt: 13 %

 

Hersteller: Simone Adams

Altegasse 28

55218 Ingelheim am Rhein

Allergene: enthält Sulfite

Kaliber 36 Spätburgunder 2014 von Simone Adams

 

Die Winzerin über ihren Wein:

 

Die Farbe von Kaliber 36 erinnert an Backsteinrot, ungefähr so, wie man es von den Fassaden der Hamburger Speicherstadt kennt. Es duftet aus dem Glas nach Sauerkirschen, getrockneten Steinpilzen, Eisen, Rost und Blut. Da sind Spuren von Teer und ganz viel Bitterschokolade, auch Sellerie, Brühwürfel, Lakritz und Sandelholz sowie ein hauch Jasmintee. Der Duft von Kaliber 36 zieht durch wie ein Laserstrahl, der einem heiß und kalt durch die Adern schießt. Dieser Spätburgunder ist eine eiserne Faust im Samthandschuh, tonnenschwere Leichtigkeit – ein flüssiges Paradoxon. Hier wirken Kräuter, Fruchtsüße und ätherisch-balsamisch inspirierte Momente auf das Wahrnehmungssystem ein und bringen erst einmal alles durcheinander. Alles zusammen ist eine radikal auf die nackten Tatsachen des Spätburgunders herunter gebrochene Interpretation. Dabei ist der Wein frisch und munter wie ein Fisch im Wasser. Er kommt ohne nagende, schleifende oder zerrende Gerbstoffe daher, sie sind so gut integriert, dass in der Dramaturgie des Weines fast gar nicht auffällt, welchen Superjob sie machen. Manchmal denke ich, dass die Ingelheimer Rotweine bis in die 40er Jahre des letzten Jahrhunderts vielleicht ein wenig so waren wie dieses Exemplar – geboren aus niedrigen Erträgen, extraktreich, trocken und mit einem feurigen Kern in der Mitte. Manche Schuhe werden erst schön, wenn man sie zum zweiten oder dritten Mal besohlen lässt, ein Ledersessel mit Patina, das Licht in Rembrandts Bildern ... Kaliber 36 ist ein Wein zum Trinken. Und zwar jetzt!